Tier der Woche Nr. 6: Mary-Jane

 

Hallo ihr Lieben!

Ich bin Mary-Jane und das aktuelle Tier der Woche bei Spikinet. 🙂

Unsere treuen Fans kennen mich schon seit vielen Jahren, denn ich bin schon fast 12 Jahre alt und lebe seit 10 Jahren bei Johannes auf der Quinta Eanna.

Bevor ich hierher kam, war mein Leben eine Berg- und Talfahrt. Zuerst wurde ich vom Amtstierarzt beschlagnahmt, weil es mir da, wo ich damals lebte, überhaupt nicht gut ging. Ich war über und über mit Zecken befallen und wurde immer dünner. Dann sollte ich in der Tötungsstation abgegeben werden. Wie ich damals aussah, könnt ihr auf diesem alten Bild sehen.

Zum Glück wurden die Menschen von Spikinet auf mich aufmerksam, nahmen mich auf und brachten mich zu verschiedenen Tierärzten. Es kam heraus, dass ich durch den Zeckenbefall eine Zeckenkrankheit hatte. Außerdem wurde eine so genannte Darminvagination festgestellt (Tierärzte nennen das so, wenn sich ein Teil des Darms in einen anderen stülpt). Ich musste in Lissabon sofort operiert werden und habe dabei über einen Meter Darm verloren. Die Ärzte gaben mir damals noch ein bis zwei Jahre.

Aber da haben sie die Rechnung ohne mich gemacht! Ich wollte leben und bin immer noch da! 🙂 Ich lebe zusammen mit Lexa, Pico, Clarissa und Buck und verstehe mich mit allen gut. In der Regel bleibe ich gerne im Hintergrund und ich bin zufrieden, wenn ich hier in Frieden leben, auf der Quinta herumschnüffeln und auch mal faul in der Sonne liegen kann. Ich freue mich auch, wenn Menschen für mich Zeit haben und mit mir schmusen möchten.

Aufgrund der Vorgeschichte mit meinem Darm darf ich nur Spezialfutter essen und ich bin es von klein auf gewohnt, beim Essen angeleint zu sein (sonst fange ich nicht an zu essen). Einen chronischen Schnupfen habe ich auch, aber das stört mich überhaupt nicht. Ich bin so, wie ich bin, und so darf ich hier sein!

Die Menschen von Spikinet möchten auch in Zukunft für solche Tiere da sein, die wie ich damals in Not waren und von vielen anderen Menschen aufgegeben wurden. Dafür brauchen sie eure Hilfe, denn die Besuche beim Tierarzt und unser Spezialfutter sind leider nicht billig. Aber aufgeben ist hier nie eine Option! Deshalb wäre es total schön, wenn ihr vielleicht einmal schauen könntet, ob ihr ein wenig Geld für uns Quinta-Tiere übrig habt. Jeder Euro zählt und kommt genau da an, wo er gebraucht wird – nämlich bei uns auf der Quinta Eanna und der Quinta da Vida!

Ihr könnt ganz einfach an diese Bankverbindung überweisen (und bekommt auf Wunsch natürlich eine Spendenbescheinigung): Naturschutzprojekt Leben, IBAN: DE58 3704 0044 0378 4030 00, BIC: COBADEFFXXX, Commerzbank Köln.

Ich wünsche euch einen wunderbaren Sonntag und schicke euch liebe Grüße von der Quinta Eanna!

Eure Mary-Jane

 

 

Das könnte dich auch interessieren …

3 Antworten

  1. Irene sagt:

    Hallo liebe Mary Jane bei deinem lieben Blick da kann man nicht nein sagen und gerne würde ich einen kleinen Beitrag für dich spenden 🐾😊🌞🦋

  2. Irene sagt:

    Hallo liebe Mary Jane Bei deinem lieben Blick da kann man nicht nein sagen und gerne würde ich einen kleinen Beitrag für dich spenden 🐾😊🌞🦋🍀💚

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Cookie Consent mit Real Cookie Banner